DFB-Pokal der Frauen: FCC im Zweitligaduell gegen Ingolstadt

03.07.2023

(DFB) In der ersten Runde des DFB-Pokals der Frauen (13. August, 14 Uhr) muss unser FC Carl Zeiss Jena zum Zweitligaduell nach Ingolstadt. Die weiteren vier Zweitligisten sind jeweils bei Regionalligisten zu Gast. 16 Teams hatten ein Freilos.

Unter anderem kommt es dabei zum badischen Derby des Karlsruher SC gegen den SC Sand, zum Duell zwischen dem ATS Buntentor aus Bremen und dem Hamburger SV sowie dem bayerisch-fränkischen Vergleich zwischen dem FFC Wacker München und dem SV 67 Weinberg.

Gelost wurde am Freitagmittag des 30. Juni auf dem DFB-Campus in Frankfurt am Main, die Gesamtkoordinatorin Frauen im Fußball, Doris Fitschen, agierte dabei als Losfee und loste in insgesamt zwei regional unterteilten Gruppen 16 Partien aus. Die erste Runde wird vom 12. bis 14. August ausgetragen. "Es sind einige gute Partien dabei, gerade für die kleineren Klubs sind Vereine mit großem Namen interessant. Ich hoffe, es gibt spannende Duelle", erklärte Fitschen.

Für die Frauen unseres FCC geht es am Sonntag, dem 13. August im DFB-Pokal um den Einzug in die nächste Runde. Anstoß beim FC Ingolstadt ist 14 Uhr. 

Bundesligisten und vier beste Zweitligisten mit Freilos

Insgesamt sind 48 Mannschaften für die neue Pokalsaison 2023/2024 qualifiziert. Dabei erhalten alle zwölf Teams der vergangenen Spielzeit aus der Google Pixel Frauen-Bundesliga sowie die vier bestplatzierten Mannschaften aus der 2. Frauen-Bundesliga der Vorsaison ein Freilos und greifen erst in der zweiten Runde in den Wettbewerb ein.

Die zweite Runde findet vom 9. bis 11. September 2023 statt, knapp zwei Monate später folgt das Achtelfinale am 25. und 26. November. Das Viertelfinale wartet dann vom 5. bis 7. März 2024, gefolgt vom Halbfinale am 30./31. März 2024. Das Endspiel findet am 9. Mai 2024 im Rhein-Energie-Stadion in Köln statt.

Die Paarungen

Gruppe Nord:

Holstein Kiel (RL Nord/Schleswig-Holst. FV) - Borussia Mönchengladbach (2. FBL)
Rostocker FC (Verbandsliga/LFV Meckl.-Vorpommern) - Arminia Bielefeld (RL West/FLV Westfalen)
ATS Buntentor (RL Nord/Bremer FV) - Hamburger SV (2. FBL)
FC Viktoria 1889 Berlin (RL Nordost) - TSV Barmke (RL Nord/Niedersächsischer FV)
SV Grün-Weiss Brieselang (Landesliga/FLV Brandenburg) - SFC Stern 1900 (RL Nordost/Berliner FV)
FC St. Pauli (RL Nord/Hamburger FV) - Magdeburger FFC (RL Nordost/FV Sachsen-Anhalt)
SV Henstedt-Ulzburg (RL Nord) - Borussia Bocholt (Niederrheinliga/FV Niederrhein)
VfL Bochum (RL West) - SC Fortuna Köln (RL West/FV Mittelrhein)

Gruppe Süd:

Kickers Offenbach (RL Süd) - 1. FC Riegelsberg (RL Südwest/Saarländischer FV)
TSV Jahn Calden (RL Süd/Hessischer FV) - 1. FFC Montabaur (RL Südwest/FV Rheinland)
Karlsruher SC (RL Süd/Badischer FV) - SC Sand (2. FBL)
1. FFV Erfurt (RL Nordost/Thüringer FV) - 1. FSV Mainz 05 (RL Südwest/Südwestdeutscher FV)
Hegauer FV (Oberliga/Südbadischer FV) - Chemnitzer FC (Landesliga/Sächsischer FV)
FFC Wacker München (RL Süd/Bayerischer FV) - SV 67 Weinberg (2. FBL)
FC Ingolstadt (2. FBL) - FC Carl Zeiss Jena (2. FBL)
SV Hegnach (RL Süd/Württembergischer FV) - SV Elversberg (RL Südwest)

[dfb]

Partner der FCC-Frauen