FCC-Frauen erwarten Spitzenteam aus Andernach

13.04.2023

Nach der Länderspielpause geht es am Sonntag (16. April) auch für unseren FC Carl Zeiss Jena in der 2. Frauen-Bundesliga weiter. Dabei erwartet die Elf von Trainer Christian Kucharz mit der SG 99 Andernach ein Spitzenteam. Anstoß auf Platz 3 des Ernst-Abbe-Sportfelds ist 14 Uhr.

Für unsere im Abstiegskampf befindlichen FCC-Frauen wartet somit eine mehr als anspruchsvolle Aufgabe. Wichtig dürfte sein, die besonders schmerzliche 1:2-Niederlage im letzten Spiel vor zwei Wochen gegen die Turbinen aus Potsdam verdaut und die entsprechenden Schlüsse daraus gezogen zu haben. 

Der FCC ist in der klaren Außenseiterrolle. Trainer Christian Kucharz macht aber auch deutlich: "Es geht nur mit der eigenen Überzeugung sowie dem Glauben, erfolgreich sein zu können. Dazu braucht es eine außerordentliche und leidenschaftliche Mannschaftsleistung mit viel Fleiß und großer Lust am Verteidigen. Wenn diese Punkte zusammenkommen, dann haben wir die Grundpfeiler, um auch am Sonntag etwas mitnehmen zu können." 

Unverändert bleibt die komplizierte personelle Situation an den Kernbergen. Aber Trainer Christian Kucharz vertraut seinem dezimierten Kader und betont: "Die gute Trainingswoche hat gezeigt: Alle, die im Trainingsbetrieb stehen, arbeiten fokussiert und mit hohem Engagement."  

Dieses wird im Spiel gegen die Tabellenzweiten aus Andernach auch bitter nötig sein. Kucharz über den Gegner: "Wir bekommen es mit einer sehr reifen, erfahrenen Mannschaft mit einer hohen Qualität und viel Intensität zu tun. Andernach ist ein Spitzenteam und steht zu Recht oben in der Tabelle."

Anstoß am Sonntag ist 14 Uhr auf Platz 3. Tickets hierfür gibt es wie immer vor Ort oder auch im Rahmen des Online-Vorverkaufs auf www.fcc-ticketshop.de

Für die Fans, die leider nicht live vor ort sein können, bietet StaigeTV wie immer einen kostenfreien Livestream an.

relevante Links:

Partner der FCC-Frauen