Mit Rückenwind zum Tabellenführer

02.04.2021

2. Frauen-Bundesliga Nord, 7. Spieltag: FSV Gütersloh – FC Carl Zeiss Jena Samstag, 03. April 2021, 14.30 Uhr, Tönnies-Arena Rheda-Wiedenbrück

Vier Tage nach dem 3:0-Heimerfolg gegen Borussia Mönchengladbach wartet bereits die nächste Aufgabe auf die Frauen des FC Carl Zeiss Jena: Die Mannschaft von Trainerin Anne Pochert gastiert auswärts beim Spitzenreiter der 2. Frauen-Bundesliga Nord, dem FSV Gütersloh.

Jena trifft auf zwei bekannte Gesichter

Die Gütersloherinnen führen mit vier Siegen aus fünf Spielen die Nordstaffel der 2. Frauen-Bundesliga an. Nach dem Liganeustart konnte die Elf von Trainer Steffen Enge beide Spiele für sich entscheiden: Einem 3:0 über Borussia Mönchengladbach folgte am Mittwoch ein 4:1-Heimerfolg gegen den VfL Wolfsburg II.

Im Gastspiel bei den Ostwestfalen kommt es für die Thüringerinnen zum Wiedersehen mit zwei alten Bekannten: Stürmerin Annalena Rieke, mit drei Saisontreffern eine der gefährlichsten FSV-Akteurinnen, spielte zwischen 2016 und 2018 insgesamt 13-mal für die Mannschaften des FF USV Jena; Verteidigerin Maren Tellenbröker trug von 2016 bis 2020 das blau-weiße Trikot und kam zu 86 Einsätzen.

FCC peilt in Gütersloh drei Punkte an

Für Jenas Trainerin Anne Pochert ist das Ziel für den Spieltag klar: „Wir wollen in Gütersloh nachlegen und drei Punkte einfahren.“ Um diese Vorgabe zu erreichen, ist jedoch gegenüber dem Gladbach-Heimspiel noch eine Steigerung nötig, trifft man am Samstag sowohl auf den besten Angriff der Liga (16 Tore) als auch auf die sicherste Abwehr (4 Gegentreffer).

Spiel kostenfrei im Livestream abrufbar

Interessierte können die Partie in Rheda-Wiedenbrück im kostenfreien Livestream auf soccerwatch.tv verfolgen. Für den Abruf des Streams ist keine Anmeldung erforderlich.

Hannes Seifert / FC Carl Zeiss Jena

Exklusiv-Partner