Unentschieden zum Liganeustart

21.03.2021

2. Frauen-Bundesliga: FC Carl Zeiss Jena – 1. FFC Turbine Potsdam II 1:1 (0:0)

Kurz nach der Halbzeitpause sah es so aus, als könnte es mit einem Sieg zum Liganeustart etwas werden für die FCC-Frauen: Christin Meyer setzte sich über die rechte Außenbahn durch, ihr Abschluss konnte noch geblockt werden, doch Hannah Mesch stand im Zentrum goldrichtig und schloss mit dem ersten Ballkontakt ab – 1:0 (47.).

Jena vor der Pause überlegen

Die Führung war zu dieser Zeit verdient und überfällig, denn die Thüringerinnen hatten vor der Pause mehr vom Spiel. Bereits in der zweiten Minute traf Julia Arnold die Latte, eine Ecke von Annalena Breitenbach landete am langen Pfosten (20.) und auch Christin Meyer fehlten nur Zentimeter, um aus zehn Metern den Ball ins Tor zu befördern (25.). „Wir haben es fußballerisch vor der Pause sehr gut gemacht, waren in den Zweikämpfen überlegen und im Spielaufbau sehr sicher“, so Jenas Trainerin Anne Pochert.

Die Führung hält nur kurz

Kurz nach Wiederanpfiff konnten sich die Blau-Gelb-Weißen für ihre starke erste Halbzeit belohnen, doch die Freude über den ersten Ligatreffer der 16-jährigen Hannah Mesch hielt nur kurz: Ein Ballverlust im Mittelfeld, ein langer Pass in die Tiefe und der anschließende Abschluss von Marla Gaudlitz sorgten für den Potsdamer Ausgleich (52.). Jenas Torfrau, die Ex-Potsdamerin Inga Schuldt, hatte an diesem windigen Sonntagnachmittag auf Platz drei des Jenaer Ernst-Abbe-Sportfeldes kaum etwas zu tun, beim Gegentreffer war sie jedoch machtlos.

Jena baut in der Folge ab

Die Sicherheit der ersten Halbzeit war mit dem 1:1 dahin: „Wir sind dann eingebrochen und haben es leider nicht mehr geschafft, konsequent nach vorn zu spielen“, so Pochert. Nur noch selten spielten sich die Jenaerinnen gefährlich vor das Potsdamer Tor und mussten sich so am Ende mit nur einem Punkt begnügen.

Nächstes Heimspiel in zehn Tagen

Im zweiten Heimspiel – nach dem 0:1 gegen den SV Berghofen – wartet der FC Carl Zeiss Jena weiter auf den ersten Heimsieg. Die nächste Gelegenheit bietet sich am 31. März (Mittwoch): Dann gastiert Borussia Mönchengladbach im Paradies.

Statistik zum Spiel

2. Frauen-Bundesliga Nord,  4. Spieltag

Sonntag (21. März 2021), 14 Uhr,  Ernst-Abbe-Sportfeld Jena (Platz 3)

 

FC Carl Zeiss Jena: Schuldt, Mesch, Petriková, Arnold, Heuschkel ( C ), Paulsen, Gora, Meyer, Weiß, Adam, Breitenbach

Trainerin: Anne Pochert

1. FFC Turbine Potsdam II: Gerstenberg, Gaudlitz, Mori, Woelki, Kirschstein, Tietz, Barthel, Jesse, Dalski, Trojahn, Wildner

Trainer: Thomas Kandler

Tore: 1:0 Mesch (47.), 1:1 Gaudlitz (52.)

Gelbe Karten: keine

Zuschauer: keine

Schiedsrichterin: Miriam Bloß (Bayreuth)

 

Nächste Partien der FCC-Frauen

Sonntag (28.03.2021)                                     2FBL, 5. Spieltag             spielfrei

Mittwoch (31.03.2021), 14.30 Uhr              2FBL, 6. Spieltag             Borussia Mönchengladbach  (H)

Samstag (03.04.2021), 14.30 Uhr              2FBL, 7. Spieltag             FSV Gütersloh 2009 (A)

Karim El Boujdaini / FC Carl Zeiss Jena

Exklusiv-Partner